Heutzutage gibt es ja eine riesige Auswahl an Broten und Brötchen beim Bäcker. Auch für uns Fitnessfreaks ist inzwischen das ein oder andere dabei. Trotzdem backen wir  ab und an gerne auch unser eigenes Brot – natürlich nur, wenn wir nicht gerade auf einer Low – Carb Diät sind :D. Da wissen wir dann ganz genau, was drin ist und dass es frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen ist.
Eines unserer Lieblingsbrote ist dieses Walnuss-Baguette!  Wir essen es am Liebsten als Snack abends vorm Fernseher zu Gemüse – Sticks mit Kräuter – Quark – Dip.

Walnuss - Baguette fullsizeoutput de

Das braucht ihr dazu:

  • 1kg Dinkelvollkornmehl
  • 700 ml Wasser
  • 300 g Walnüsse
  • 40 g Hefe
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Sesamsamen

So wird’s gemacht: 

  1. Walnüsse hacken und die Hefe im Wasser auflösen. Das Mehl in eine Schüssel sieben.
  2. Die Zwiebeln in kleine Ringe schneiden und in einer Pfanne anbraten. Dann zum Mehl hinzugeben. Die Walnüsse ebenfalls kurz rösten.
  3. Zum Schluss die Hefe-Wasser-Mischung, das Salz und die Walnüsse ebenfalls zum Mehl hinzugeben  und alles gut verkneten.
  4. Den Teig mindestens 1 Stunde gehen lassen (wenn ihr die Schüssel auf die Heizung, den Kachelofen  oder an die Sonne stellt, damit “er es schön warm hat”, wird er um einiges schneller aufgehen*;) zwinkern)
  5. Den Teig in 4 gleich große Portionen teilen und daraus 4 Baguette-Stangen formen und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Blech legen.
  6. Nochmals ca. 10-15 Minuten gehen lassen (ich decke sie dabei immer mit einem frischen Geschirrtuch ab, dass sie nicht dreckig werden :D).
    Mit Sesam bestreuen und bei 225 °C  Ober-und Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Walnuss - Baguette fullsizeoutput df

Natürlich könnt ihr die oben angegeben Menge auch halbieren. Wir backen meistens etwas mehr und frieren dann einen Teil auf Vorrat ein. Der kommt dann zum Einsatz, wenn es mal schnell gehen muss 😀 Aber auch aufgetaut schmeckt das Baguette einfach hervorragend!

Walnuss - Baguette fullsizeoutput e1

Wir wünschen euch ganz viel Spass beim Nachbacken und hoffen dass es euch auch so sehr schmeckt wie uns! Schreibt uns gerne mal in die Kommentare, ob ihr Brot esst, und wenn ja welches euer Favorit ist! Wir freuen uns immer über neue Rezeptvorschläge, die wir dann ausprobieren können!!