Für die Brötchen – Liebhaber unter uns, die wegen der vielen Kohlenhydrate normalerweise aufs Brötchenessen verzichten: Ich habe heute ein super leckeres Low – Carb Rezept für euch!! Da die Brötchen komplett weizenfrei zubereitet werden, sind sie nicht nur für diejenigen geeignet, die sich im Moment auf einer Low-Carb Diät befinden, sondern auch für alle Allergiker unter uns. Jetzt könnt ihr endlich wieder ohne schlechtes Gewissen belegte Brötchen essen!

Das braucht ihr:

Und so wird’s gemacht:

  1. Die gemahlenen Mandeln und Leinsamen zusammen mit dem Backpulver, dem Salz, den Sonnenblumenkernen, den Chiasamen und dem Kokosmehl in eine große Schüssel geben und miteinander vermischen.
  2. Das Öl und die Eier hinzugeben, gut unterheben und dann alles so lange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  3. Den Teig in ca. 10 gleich große Stücke aufteilen und dann jedes Stück zu einer kleinen Kugel formen.  Natürlich könnt ihr auch noch, je nach Belieben, die Brötchen mit den verschiedensten Zutaten dekorieren. Ich habe sie mit den übriggebliebenen Chiasamen, Leinsamen und Sonnenblumenkernen bestreut, die ich zuvor für den Teig verwendet hatte.
  4. Die Brötchen für ca. 15 Minuten bei 180°C Umluft backen. Wenn die 15 Minuten um sind, könnt ihr mit Hilfe eines Schaschlikstabs testen, ob die Brötchen auch in der Mitte ausreichend gebacken sind. Falls noch etwas Teig am Stäbchen hängen bleibt, könnt ihr die Brötchen mit Alu Folie  abdecken und sie auf ca. 100°C für weitere 5-10 Minuten backen. Die Alu Folie hilft dabei, dass die Brötchen ohne anzubrennen, fertig gebacken werden können.
  5. Zum Schluss die Brötchen abkühlen lassen und dann könnt ihr sie nach Belieben mit etwas Wurst, Käse oder einem Aufstrich  belegen.

Weizenfrei Low-Carb Kokosnussbrötchen Image uploaded from iOS 14

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Eure Jana ♥