Hallo ihr Lieben!

Wie schon angekündigt, werden wir immer wieder verschiedene Inhaltsstoffe eines Boosters näher betrachten und heute haben wir uns für die körpereigene, nicht-essentielle Aminosäure Beta Alanin entschieden!

Eigentlich kennt es jeder:

Du bist seit einiger Zeit im Fitnessstudio und hast dein Workout schon fast durchgezogen. Es sind nur noch vier Sätze übrig und dann kannst du dir deinen wohl verdienten Proteinshake gönnen. Da du aber schon die vorherigen Sätze mit vollster Intensität durchgeführt hast, will sich das blöde Gewicht nicht mehr bewegen. Deine Muskeln verlieren an Kraft und sie brennen nur noch.

Hier ist das Beta Alanin dann dein Freund und Helfer!

Was macht das Beta Alanin?

Wenn ein Muskel durch ein intensives Training angestrengt wird, steigt der Milchsäurespiegel im Muskel an, das heißt er übersäuert und als Folge dessen, fängt er an zu brennen. Zusätzlich verliert der Muskel durch diese Übersäuerung deutlich an Leistungsfähigkeit. Wenn man dann das Beta Alanin zu sich nimmt, verbindet sich dieses direkt in der Muskulatur mit einer weiteren Aminosäure namens L-Histidin und bildet das Carnosin.

Carnosin schützt den Muskel vor der Wirkung, also vor der Übersäuerung und Ermüdung, von H+ Ionen, die durch die Milchsäure entstehen.

Somit wird aktiv das Brennen und die Übersäuerung bekämpft, wodurch eine längere Ausdauer der Muskelenergie garantiert wird und du eine deutlich höhere Wiederholungsanzahl in deinem Workout schaffen kannst.

Dazu sei noch gesagt, dass umso höher der Carnosinanteil im Muskel ist, desto länger lässt die Muskelermüdung und das Brennen auf sich warten.

Wenn du also vor bzw. während dem Training mehr Beta Alanin einnimmst, kannst du dein Training noch intensiver gestalten und die Sätze mit mehr Wiederholungen in deine Routine einbauen.

Nebenwirkungen

Keine Panik auf der Titanik!

Das kribbelnde Gefühl, dass man kurz nach der Einnahme verspürt, ist kein Grund zur Beunruhigung! Grund für diesen Effekt ist die Umwandlung von Beta Alanin und L-Histidin in Carnosin, bei der die Nervenden gereizt werden. Dieses komische Gefühl kommt vor allem bei Sportlern vor, die dieses Nahrungsergänzungsmittel zum ersten Mal einnehmen.

Für alle die, die dieses Gefühl nicht mögen, macht euch keinen Kopf, es vergeht normalerweise nachdem ihr es ein paar mal verwendet habt.

Einnahme und Dosierung

Beta Alanin kann man als Kapseln, Pulver oder als Inhaltsstoff eines  Preworkout Boosters zu sich nehmen. In welcher Form man Beta Alanin zu sich nimmt, ist auf die Wirkung bezogen egal, das hängt eigentlich nur von den eigenen Vorlieben ab.

Wenn ihr das Beta Alanin aber gezielt dosieren wollt, dann bietet sich das reine Beta Alanin Pulver von MyProtein an, welches ihr hier kaufen könnt.

Wenn ihr Kapseln bevorzugt, empfehlen wir die von Olimp: Klick

Wir persönlich lieben Beta Alanin in Boostern!

So kommen wir auch schon zur täglichen Dosierung: Meiner Meinung nach, sollte in jedem Booster mindestens 3g Beta Alanin enthalten sein.

Die Meinungen der Experten, was die perfekte tägliche Dosis an Beta Alanin ist, gehen doch sehr weit auseinander.

Es hat sich jedoch die allgemeine Meinung gebildet, dass 3-6g täglich für einen optimalen Trainingserfolg perfekt sind.

Unsere Erfahrung mit Beta Alanin

Zum Schluss wollen wir euch unsere Erfahrung schildern, die wir mit Beta Alanin gemacht haben. Wie oben bereits erwähnt, konsumieren wir es hauptsächlich als Inhaltsstoff in Preworkout Boostern aber haben es auch schon in Pulver- und Kapselform eingenommen. Unser täglicher Konsum liegt zwischen 3,2g – 4g und haben damit für uns einen persönlichen Fortschritt verbuchen können.

Unserer Meinung nach ist Beta Alanin einer der wichtigsten Inhaltsstoffe eines Boosters und wir empfehlen jedem, der sein Training auf das nächste Level pushen möchte, Beta Alanin via Booster vor dem Training zu konsumieren!

Als alleinstehendes Supplement hat Beta Alanin auf jeden Fall auch ein Daseinsrecht! Die Wirkung wird nach wenig Wochen im Gebrauch deutlich erkennbar und für durchschnittlich 18€ pro 500g Beutel definitiv Preiswert!

Wir hoffen, dass unser kleiner Infoblogpost über Beta Alanin hilfreich für euch war und natürlich, dass er euch gefallen hat.

Lasst uns in den Kommentaren wissen, was ihr von Beta Alanin haltet und welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt!